Es wird nichts mit einem neuen Aldi gegenüber von Edeka auf Schwerin

Einzelhandel

Die Politik hat der Discount-Einzelhandelskette Aldi eine klare Absage erteilt. Ein neuer Markt an der Dortmunder Straße auf Schwerin wird nicht kommen. Edeka und Lidl dürfte das freuen.

Castrop-Rauxel

, 20.02.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Es wird keinen weiteren Discounter auf Schwerin geben: Der Umweltausschuss hat der Aufstellung eines Bebauungsplans zugestimmt, der dem einen Riegel vorschiebt.

Es wird keinen weiteren Discounter auf Schwerin geben: Der Umweltausschuss hat der Aufstellung eines Bebauungsplans zugestimmt, der dem einen Riegel vorschiebt. © Jens Lukas

Das war mal eine klare Ansage: Es wird nichts mit einem Aldi gegenüber von Edeka Richter an der Dortmunder Straße auf Schwerin. Einstimmig ist der Umweltausschuss in seiner Sitzung am Dienstagabend (18. Februar) dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt und hat die Aufstellung des Bebauungsplans „Südliche Frohlinder Straße“ beschlossen. Dieser Bebauungsplan 260 dient der Erhaltung und Entwicklung zentraler Versorgungsbereiche.

Im Klartext: Es geht darum, den vor Ort auf Schwerin bestehenden Nahversorgungsstandort mit Edeka und Lidl keinem weiteren Konkurrenzdruck auszusetzen sowie dem Handel in der Altstadt und am Westring nicht das Wasser abzugraben.

Bauvoranfrage eines Lebensmitteldiscounters

Stichwort ist hier das seit zehn Jahren geltende und fortgeschriebene Zentren- und Einzelhandelskonzept. Der 5,8 Hektar große Bereich zwischen Bodelschwingher-, Frohlinder- und Dortmunder Straße ist seit gut einem Jahr im Besitz einer Bauunternehmung, an die die RAG Montanimmobilien GmbH (RAG MI) die ehemalige Balo-Fläche verkauft hat.

Handlungsbedarf sah und sieht die Stadt hier, weil es eine Bauvoranfrage eines großflächigen Lebensmitteldiscounters gegeben hatte. Für die Linke drückte deren Fraktionsvorsitzende Margita Gudjons grundsätzlich ihre Sorge um das im Planungsgebiet bestehende Wäldchen aus. Eine Diskussion gab es im Ausschuss nicht.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt