Polizei registriert 445 Gurtmuffel

CASTROP-RAUXEL 445 Gurtmuffel nahm die Autobahnpolizei am Dienstag Vormittag bei einer groß angelegten Überprüfungsaktion auf der Autobahn 42 ins Visier. Im Bereich des Herner Kreuzes fotografierten zwei Polizeibeamten alle passierenden Wagen und gaben die Kennzeichen all derjenigen weiter, die unangeschnallt gen Dortmund rasten.

von Von Julia Grunschel

, 08.08.2007, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeikomissar Andreas Boll kontrolliert die Papiere von Karlheinz Brandt.

Polizeikomissar Andreas Boll kontrolliert die Papiere von Karlheinz Brandt.

Auf dem Parkplatz Holthauser Bruch bei Bladenhorst zogen Beamte 65 Verkehrssünder dann aus dem Verkehr. "Zum einen kassieren wir das Verwarngeld von 30 Euro, zum anderen klären wir über die Gefahren bei Unfällen auf", erklärte Peter Hüser, Leiter der Autobahnpolizeiwache Recklinghausen. Die Aufklärung übernahmen Verkehrssicherheitsberater und zeigten den Gurtmuffeln kurze Sports, die erst vor wenigen Tagen vom Land freigegeben wurden.

Lesen Sie jetzt