Kita komplett geschlossen

Positive Corona-Fälle: Zwei weitere Einrichtungen in Castrop-Rauxel betroffen

In einer Kita in Castrop-Rauxel ist ein positiver Corona-Fall aufgetreten. Die Einrichtung wird deshalb vorerst geschlossen. Auch an der Sekundarschule ist ein Test positiv ausgefallen.
An der Sekundarschule wurde derweil vorerst eine komplette Klassen nach Hause geschickt. © Volker Engel

Die Situation in den Castrop-Rauxeler Schulen und Kitas scheint sich nach den zahlreichen Corona-Fällen der vergangenen Wochen vordergründig zwar etwas zu beruhigen, dennoch treten weiterhin vereinzelte Neuinfektionen auf. Am Mittwoch (2.12.) vermeldete die Stadt, dass sowohl an einer Kita als auch an der Sekundarschule neue Fälle registriert worden sind.

Jahrgangsstufe sieben der Sekundarschule betroffen

Betroffen ist unter anderem die Kita Sternenland in der Franzstraße. Hier wurde Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi zufolge innerhalb der Belegschaft ein positives Test-Ergebnis festgestellt. „Die nur eingruppige Kindertageseinrichtung wird vorsorglich bis zur Rücksprache mit dem Kreisgesundheitsamt geschlossen“, erklärt Fulgenzi.

Gleichzeitig ist auch an der Sekundarschule eine Corona-Infektion bekannt geworden. Dabei handelt es sich um einen Fall aus der Jahrgangsstufe sieben. Auch hier wurden umgehend entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Bis zur Abklärung durch das Gesundheitsamt sei laut Fulgenzi am Mittwoch die komplette Klasse zu Hause geblieben.

Unterdessen war zuletzt am Montag ein Schüler der Martin-Luther-King-Schule positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die für die betroffene Klasse, die Lehrkraft und eine Integrationskraft angeordnete Quarantäne gilt noch bis zum 8. Dezember.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.