Rot-Grün will Bestandsgarantie für Emschertalbahn

RB43

SPD und Grüne fordern eine langfristige Bestandsgarantie für die Emschertalbahn von Dorsten nach Dortmund über Castrop-Rauxel Süd. Sie berufen sich dabei auf die "hohe regionale und teilregionale Bedeutung" der Regionalbahn (RB43).

CASTROP-RAUXEL

von Von Michael Fritsch

, 22.03.2011, 20:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Grünen und die SPD fordern in einem Antrag an den Verkehrsausschuss, dass die Emschertalbahn eine sichere Zukunft hat.

Die Grünen und die SPD fordern in einem Antrag an den Verkehrsausschuss, dass die Emschertalbahn eine sichere Zukunft hat.

Wörtlich heißt es weiter: "In interkommunaler Zusammenarbeit ist dafür Sorge zu tragen, dass die Infrastruktur der Strecke hinsichtlich der Zweigleisigkeit in Dortmund erhalten bleibt, um zukünftig einen 30-Minuten-Takt auf dem Abschnitt Dortmund bis Herne, evtl. bis Wanne-Eickel Hauptbahnhof zu ermöglichen." Darüber hinaus fordert der Antrag die Prüfung zur Ausgestaltung eines Park&Ride-Parkplatzes in Merklinde. Die Emschertalbahn wird täglich von 3500 Fahrgästen genutzt. In engem Zusammenhang mit der Zukunft der Bahn steht die Frage der endgültigen Schließung des Bahnübergangs Obere Münsterstraße. Dafür sind in diesem Jahr 62.000 Euro Planungskosten eingestellt.

Lesen Sie jetzt