Schorsch der Schriftsteller

SCHWERIN Kohleförderung ist Geschichte. Erzählungen aus dieser Zeit hat Schorsch Zimoch, seit langem bekannt als „der singende Steiger“, in seinem Buch „Als Schlägel und Eisen auf den Kopf gestellt wurden“ zusammengetragen.

von Von Gabriele Regener

, 07.06.2008, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schorsch Zimoch hat seine Erinnerungen an 44 Jahre unter Tage aufgeschrieben.

Schorsch Zimoch hat seine Erinnerungen an 44 Jahre unter Tage aufgeschrieben.

44 Jahre lang war Zimoch Bergmann, so lange wie kein anderer Kumpel, den er kennt. Angefangen im März 1951 auf der Zeche Lothringen in Bochum, war der heute 72-Jährige dann von 1968 bis 1983 als Reviersteiger auf Erin, danach bis zur Pensionierung 1995 pendelte er zur Zeche Prosper in Bottrop.

Geschichten und Dönekes „Ich erinnere mich gern an die Arbeit unter Tage und würde den Beruf immer wieder wählen“, sagt Zimoch. Und weil er so viel erlebt und schon immer aufgeschrieben hat, war es nur eine Frage der Zeit, wann das Buch erscheint. Kein Geschichtsbuch, sondern Geschichten und Dönekes, die Schorsch Zimoch mit dem für ihn typischen Humor erzählt: vom Grubenkontrolleur, der Seilfahrt, dem Heildiener, von vielen komischen oder auch gefährlichen Situationen, die glücklicherweise glimpflich ausgegangen sind.

Texte zum Teil in Versform

Dass dabei manch ein Text in Versform verfasst wurde, ist naheliegend. Der Autor ist schließlich ein „singender Steiger“. Und so, wie er seine Songs wie „Castrop-Rauxel“, „Schrebergarten“ oder den „Haldenblues“ mit seinem von Kohle rauen Bass singt, so markant wie amüsant ist es auch, wenn er seine Werke vorliest. Den Herrn von Ribbeck auf Ribbeck hat er dabei vom Havelland ins Revier verfrachtet und nach dem Versmaß des bekannten Gedichtes einen eigenen Text kreiert.

Illustrationen selbst gezeichnet

Rund 90 Geschichten auf knapp 100 Seiten sind zusammen gekommen. Die Illustrationen hat Schorsch Zimoch selbst gezeichnet. Den Kumpel aus der Türkei, die Fahrt bäuchlings auf dem Band...Wer neugierig geworden ist auf die Geschichten von Schorsch Zimoch, kann das Buch bei ihm selbst kaufen. Der singende, schreibende Steiger ist zu erreichen unter Tel. 20 681.

Lesen Sie jetzt