Schülerlotsen wieder im Einsatz

RAUXEL Drei Jahrzehnte lang hat es keinen Schülerlotsen-Dienst in Castrop-Rauxel gegeben. Zuletzt einen Elternlotsendienst an der Erich-Kästner-Grundschule. Nach den Sommerferien ist es aber wieder so weit: Dann helfen ältere Schüler der Martin-Luther-King-Förderschule (noch Europa-Schule) jüngeren Mitschülern beim sicheren Weg über die viel befahrene Bahnhofstraße.

von Von Christoph Witte

, 18.06.2008, 12:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jana-Marie Barner und 14 andere Schüler der Europa-Schule, bald Martin-Luther-King-Schule, lassen sich zu Schülerlotsen ausbilden. Gestern bekamen sie die Materialien von der Verkehrswacht überreicht.

Jana-Marie Barner und 14 andere Schüler der Europa-Schule, bald Martin-Luther-King-Schule, lassen sich zu Schülerlotsen ausbilden. Gestern bekamen sie die Materialien von der Verkehrswacht überreicht.

Die Schule suchte nach Auswegen und wurde bei Verkehrssicherheitsberater Franz Schwabe und der Verkehrswacht Castrop-Rauxel fündig. Deren Vorsitzender Manfred Krajewski und Schriftführer Wolfgang Mainzer, beide Polizisten im Ruhestand, überreichten am Mittwoch Warnwesten, Mützen und Kellen an 15 Schüler der 8. und 9. Klasse. Am Donnerstag werden die Jungen und Mädchen, die mindestens 13 Jahre alt sein müssen, von der Polizei in einem sechsstündigen Crash-Kurs für die Aufgabe als Verkehrshelfer geschult. Eine Theorieprüfung müssen sie auch noch ablegen.

„Anfangs werden aber noch Lehrer als Betreuung im Hintergrund dabei sein, um im Notfall eingreifen zu können“, erklärt Wolfgang Scholl das weitere Vorgehen. Die Schüler sollen morgens vor und mittags nach dem Unterricht am Zebrastreifen stehen und aufpassen, dass auch ja jeder Verkehrsteilnehmer Rücksicht nimmt. Schulleiter Scholl: „Wir erhoffen uns durch die Aktion auch, dass unsere Schüler an Tätigkeiten herangeführt werden, die Verantwortungsübernahme für andere bedeuten. Und wir wollen auch das ehrenamtliche Engagement stärken.“ Abgesichert ist der Schülerlotsendienst übrigens durch die Gemeindeunfallversicherung. 

Lesen Sie jetzt