Bildergalerie

Schweigemarsch zum Gedenken an die Reichspogromnacht 1938

09.11.2017
/
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz standen mehrere Pavillons. Die Franz-Hillebrandt-Hauptschule baute nach ihrer Buchenwald-Fahrt im Sommer ein Modell und das Eingangsportal des Vernichtungslagers nach.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Dort fotografierte Uwe Wortmann vom Fotostudio Keepsmile Augenpaare der Gäste.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz standen mehrere Pavillons. Die Franz-Hillebrandt-Hauptschule baute nach ihrer Buchenwald-Fahrt im Sommer ein Modell und das Eingangsportal des Vernichtungslagers nach.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz standen mehrere Pavillons. Die Franz-Hillebrandt-Hauptschule baute nach ihrer Buchenwald-Fahrt im Sommer ein Modell und das Eingangsportal des Vernichtungslagers nach.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Dort fotografierte Uwe Wortmann vom Fotostudio Keepsmile Augenpaare der Gäste.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz bei der Kundgebung und auf dem Schweigemarsch lautete das Motto „Augen auf“.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Dort fotografierte Uwe Wortmann vom Fotostudio Keepsmile Augenpaare der Gäste.© Tobias Weckenbrock
In stillem Gedenken gingen am Donnerstagnachmittag rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom jüdischen Friedhof am Kuopio-Platz herunter zum Simon-Cohen-Platz. Im Schweigemarsch erinnerten sie an die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November.© Tobias Weckenbrock
Am Simon-Cohen-Platz standen mehrere Pavillons. Die Franz-Hillebrandt-Hauptschule baute nach ihrer Buchenwald-Fahrt im Sommer ein Modell und das Eingangsportal des Vernichtungslagers nach.© Tobias Weckenbrock