Bildergalerie

So zog der Nikolaus durch Obercastrop

Lustig, lustig, trallerallala: Der Nikolaus zog am Vorabend des 6. Dezember durch Obercastrop. Rund 150 Menschen - Eltern mit ihren Kindern im Kita- und Grundschulalter - folgten ihm bei Musik von einem Spielmannszug über die Bochumer Straße und ein paar Wohnstraßen auf seinem Weg ins Pfarrzentrum von St. Elisabeth. Im Gemeindesaal verteilte er dann warme Worte und leckere Stutenkerle.
05.12.2016
/
Lieber, guter Nikolaus: Der Bischof von Myra war am Vorabend des 6. Dezember in Obercastrop zu Gast. Im Gemeindezentrum von St. Elisabeth an der Bochumer Straße freute er sich über den Besuch von vielen Kindern.© Foto: Tobias Weckenbrock
Vor der Ausgabe der Stutenkerle im Gemeindehaus zog der Nikolaus angeführt von einem Spielmannszug durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
Vor der Ausgabe der Stutenkerle im Gemeindehaus zog der Nikolaus angeführt von einem Spielmannszug durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
Beim Umzug begleitete den Nikolaus ein Engelchen und rund 150 Obercastroper Eltern mit ihren Kindern im Kita- oder Grundschulalter.© Foto: Tobias Weckenbrock
Beim Umzug begleitete den Nikolaus ein Engelchen und rund 150 Obercastroper Eltern mit ihren Kindern im Kita- oder Grundschulalter.© Foto: Tobias Weckenbrock
Beim Umzug begleitete den Nikolaus ein Engelchen und rund 150 Obercastroper Eltern mit ihren Kindern im Kita- oder Grundschulalter.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Zug suchte sich in diesem Jahr einen neuen Weg: Da die Cottenburgstraße und die Marienstraße wegen Bauarbeiten gesperrt sind, ging es diesmal durch ein anderes Wohngebiet auf der Westseite der Bochumer Straße.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Zug suchte sich in diesem Jahr einen neuen Weg: Da die Cottenburgstraße und die Marienstraße wegen Bauarbeiten gesperrt sind, ging es diesmal durch ein anderes Wohngebiet auf der Westseite der Bochumer Straße.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Zug suchte sich in diesem Jahr einen neuen Weg: Da die Cottenburgstraße und die Marienstraße wegen Bauarbeiten gesperrt sind, ging es diesmal durch ein anderes Wohngebiet auf der Westseite der Bochumer Straße.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Zug suchte sich in diesem Jahr einen neuen Weg: Da die Cottenburgstraße und die Marienstraße wegen Bauarbeiten gesperrt sind, ging es diesmal durch ein anderes Wohngebiet auf der Westseite der Bochumer Straße.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Lasst uns froh und munter sein": Mehr als 150 Kinder und ihre Eltern zogen durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Lasst uns froh und munter sein": Mehr als 150 Kinder und ihre Eltern zogen durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Lasst uns froh und munter sein": Mehr als 150 Kinder und ihre Eltern zogen durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Lasst uns froh und munter sein": Mehr als 150 Kinder und ihre Eltern zogen durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Lasst uns froh und munter sein": Mehr als 150 Kinder und ihre Eltern zogen durch die Straßen von Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus war ein Bischof und laut Geschichtsschreibung ein guter Mann, der sich den Armen und verschloss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus war ein Bischof und laut Geschichtsschreibung ein guter Mann, der sich den Armen und verschloss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus war ein Bischof und laut Geschichtsschreibung ein guter Mann, der sich den Armen und verschloss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus war ein Bischof und laut Geschichtsschreibung ein guter Mann, der sich den Armen und verschloss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus war ein Bischof und laut Geschichtsschreibung ein guter Mann, der sich den Armen und verschloss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Polizei sicherte den Umzug ab und fuhr vorweg.© Foto: Tobias Weckenbrock
Unter anderem über die Bochumer Straße führte der Umzug des Nikolaus'.© Foto: Tobias Weckenbrock
Unter anderem über die Bochumer Straße führte der Umzug des Nikolaus'.© Foto: Tobias Weckenbrock
Auch ein paar Kinder mit Warnwesten und Warnleuchte sperrten Seitenstraßen mit ihren Vätern ab.© Foto: Tobias Weckenbrock
Auch ein paar Kinder mit Warnwesten und Warnleuchte sperrten Seitenstraßen mit ihren Vätern ab.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus und der kleine Engel waren die Stars des Umzugs in Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Nikolaus und der kleine Engel waren die Stars des Umzugs in Obercastrop.© Foto: Tobias Weckenbrock
Mit dem Nikolaus zu sprechen, das traute sich nicht jedes der Kinder. Aber einige waren auch ganz mutig und stellten sich mit ihm und dem Engel zum Erinnerungsfoto auf.© Foto: Tobias Weckenbrock
Mit dem Nikolaus zu sprechen, das traute sich nicht jedes der Kinder. Aber einige waren auch ganz mutig und stellten sich mit ihm und dem Engel zum Erinnerungsfoto auf.© Foto: Tobias Weckenbrock
Im Gemeindezentrum erklärte der Nikolaus den Kindern, wer er eigentlich ist. Dann verteilte er die Stutenkerle an die Kinder.© Foto: Tobias Weckenbrock
Im Gemeindezentrum erklärte der Nikolaus den Kindern, wer er eigentlich ist. Dann verteilte er die Stutenkerle an die Kinder.© Foto: Tobias Weckenbrock
Im Gemeindezentrum erklärte der Nikolaus den Kindern, wer er eigentlich ist. Dann verteilte er die Stutenkerle an die Kinder.© Foto: Tobias Weckenbrock
Im Gemeindezentrum erklärte der Nikolaus den Kindern, wer er eigentlich ist. Dann verteilte er die Stutenkerle an die Kinder.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte