Sonniger Juli lockte viele Besucher ins Parkbad Nord

Ferien-Bilanz

Der Sommer 2015 feiert noch einmal ein richtig starkes Comeback. Bis zu 32 Grad hat das Thermometer am Sonntag angezeigt. Auch sonst sind die Sommerferien bislang wettertechnisch sehr gut gewesen. Das Parkbad Nord ist vom Wetter abhängig und kann auf erfolgreiche Ferien zurückblicken

Castrop-Rauxel

, 08.08.2015, 06:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sonniger Juli lockte viele Besucher ins Parkbad Nord

Die Sommerferien 2015 laufen für das Parkbad Nord bislang sehr gut. Am besten Tag sind fast 3800 Besucher in das Freibad gekommen.

„Die Sommerferien waren bislang schön“, sagt Heinz-Robert Schäfer, Badleiter des Parkbad Nord. „Sehr gut“, schiebt er hinterher. Blickt man auf die Wetterkarten der letzten Wochen, fällt auf, dass nur an sechs Tagen seit dem Ferienbeginn am 29. Juni, das Thermometer unter die Marke von 20 Grad gerutscht ist. Doch das Parkbad hat selbst an schlechteren Tagen ordentliche Besucherzahlen gehabt.

Fast 4000 Besucher am besten Tag im Juli

„Selbst bei Regen sind manchmal bis zu 500 Leute gekommen“, sagt Schäfer. Spitzenwerte sind selbstverständlich immer an solchen Tagen wie gestern zu verzeichnen gewesen. Schon zum Nachmittag konnte Badleiter Schäfer etwa 2000 Besucher für den Tag prognostizieren. „Am Sonntag haben wir 1200 Karten verkauft, Samstag 500“, so Schäfer weiter.

Insgesamt 23.433 Badegäste sind in den 31 Tagen im Juli ins Parkbad Nord gegangen, sagt Sabine Neuß, Mitarbeiterin des Bereichs Sport und Bäder der Stadtverwaltung. „Wir haben einen guten Juli gehabt“, so Neuß. Der Top-Tag im Juli sei der Samstag, 4. Juli, gewesen. „Dort haben wir die Badezeit bis 22 Uhr verlängert, weil das Wetter so gut war“, erklärt sie. 3731 Besucher haben da den Weg ins Bad gesucht. Im Juli 2014 hat das Parkbad Nord 20.983 Besucher registriert. Dort haben die Sommerferien aber auch eine Woche später, erst am 7. Juli, angefangen.

Gute Aussichten für die Rest-Ferien

Auch in den nächsten Tagen wird das Parkbad Nord wahrscheinlich wieder gut zu tun haben. „Mit Ausnahme von Dienstag bleibt das Freibadwetter erhalten“, sagt Hobbymeteorologe Axel Kiefer. "Am Montag müssen wir mit Gewittern und Abkühlung rechnen. Abends soll das Schlimmste aber schon wieder um sein und bis zum Ende der Sommerferien können wir uns auf Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad freuen", so Kiefer.

Lesen Sie jetzt