Stadt Castrop-Rauxel kommt Kita-Eltern weiterhin entgegen

Coronavirus

Schon im April hatten Castrop-Rauxeler Eltern keine Kita-Beiträge zahlen müssen. Wegen der anhaltenden Corona-Krise hat Bürgermeister Rajko Kravanja nun auch für Mai Maßnahmen verkündet.

Castrop-Rauxel

, 21.04.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
In städtischen Kitas müssen Castrop-Rauxeler Eltern auch für Mai keine Beiträge zahlen. Wie es in Kitas anderer Träger wie hier im Katholischen Kindergarten St. Franziskus auf Schwerin aussieht, müssen Eltern dort erfragen.

In städtischen Kitas müssen Castrop-Rauxeler Eltern auch für Mai keine Beiträge zahlen. Wie es in Kitas anderer Träger wie hier in St. Franziskus auf Schwerin aussieht, müssen Eltern dort erfragen. © Stadt Castrop-Rauxel

Da die Kinderbetreuung alle Familien während der aktuellen Schließung von Kitas und Schulen vor große Herausforderungen stellt, kommt die Stadt den Familien laut Bürgermeister Rajko Kravanja weiterhin finanziell entgegen.

Die Abbuchung der Kita-Beiträge für Mai soll deshalb wie schon für April ausgesetzt werden. Die Beiträge für April und Mai werden ausnahmslos allen erlassen. Dies gilt auch für Eltern, deren Kinder momentan in einer Notgruppe betreut werden.

Jetzt lesen

Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben oder per normaler Überweisung bezahlen, mögen ihren Dauerauftrag für den Monat Mai bitte löschen bzw. nicht überweisen.

Auch für Verpflegung in Kitas und OGS muss nicht gezahlt werden

Auch die Verpflegungsentgelte der städtischen Kitas und der Offenen Ganztagsschulen werden nicht abgebucht bzw. brauchen nicht überwiesen zu werden.

Jetzt lesen

Die Stadt weist auf einen wichtigen Umstand hin: Wie nicht-städtische Träger bezüglich der Verpflegungsbeiträge entscheiden, müssen Eltern bei ihrer jeweiligen Kindertageseinrichtung erfragen.

Lesen Sie jetzt

Das öffentliche Leben wird wieder hochgefahren. Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung in unserem Liveblog. Von Beate Dönnewald, Thomas Schroeter, Matthias Langrock, Marcel Witte, Lukas Wittland, Iris Müller

Lesen Sie jetzt