Stromausfall legt erneut einige Straßenzüge in Castrop-Rauxel in Dunkelheit

Westnetz

Ein Kabelfehler sorgte in der Nacht zu Freitag schon wieder für einen kompletten Stromausfall in Teilen von Castrop-Rauxel. Der letzte Stromausfall ist erst ein paar Tage her.

Castrop-Rauxel

, 27.12.2019, 10:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Solange der Computer noch Akku hatte, tauschten sich die Betroffenen des Stromausfalls bei Facebook aus.

Solange der Computer noch Akku hatte, tauschten sich die Betroffenen des Stromausfalls bei Facebook aus. © picture alliance/dpa

In völliger Dunkelheit saßen in der Nacht zu Freitag wieder einmal viele Menschen in den Stadtteilen Henrichenburg, Ickern und Habinghorst. Denn dort gab es um 20.24 Uhr einen kompletten Stromausfall.

Wie eine Sprecherin des Netzbetreibers Westnetz am Freitagmorgen auf Nachfrage der Redaktion bestätigte, betraf der Ausfall diese Stadtteile, schwerpunktmäßig dabei den Bereich zwischen der Hagenstraße in Henrichenburg und der ehemaligen Korczak-Gesamtschule in den Aapwiesen.

Fehler in Mittelspannungskabel

Grund für den inzwischen dritten Stromausfall innerhalb weniger Wochen war wieder ein Kabelfehler in einem Mittelspannungskabel, so hieß es von Westnetz. Ein Westnetz-Mitarbeiter musste also rausfahren und die betroffenen Bereiche auf ein anderes Kabelnetz umschalten.

Eine halbe Stunde später, um 21.03 Uhr, seien nach Angaben der Westnetz-Sprecherin alle Menschen dann wieder mit Strom versorgt gewesen.

Am Freitag wollte das Netz-Unternehmen wieder einen Messwagen auf den Weg nach Castrop-Rauxel schicken, um den Fehler im Netz genauer zu lokalisieren. Ist der Defekt lokalisiert und repariert, können die betroffenen Häuser wieder auf das eigentliche Kabel umgeschaltet werden.

Lesen Sie jetzt