Tag der erneuerbaren Energie in Castrop-Rauxel: Mit Folie zum eigenen Strom

CASTROP Bei dem vom Bürgersolar-Verein organisierten „Tag der erneuerbaren Energie“ zeigten Aussteller am Samstag den Verbrauchern, welche Möglichkeiten es für jeden Einzelnen zur umweltfreundlichen Stromproduktion gibt. Und das Angebot ist groß.

von Von Daniel Sczekalla

, 29.03.2009, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tag der erneuerbaren Energie in Castrop-Rauxel: Mit Folie zum eigenen Strom

vl: Stefan Hiltawsky (Sonnenstrom), Ulrich Werkle (Bürgersolar) Rita Maria Jünnemann (energieberatung)

Neben der Infoveranstaltung, nutze der Bürgersolar-Verein die Gelegenheit zur Durchführung seiner Jahreshauptversammlung. Gleich zu Beginn sollte die neuste Investition des Vereins beschlossen werden: „Wir haben nun das Geld für eine Erweiterung der Solaranlage auf dem Dach des Adalbert-Stifter-Gymnasiums zusammen“, verkündete der Vereinsvorsitzende Ulrich Werkle. Schon Ende April soll dann die elf Kilowatt-Pik starke Erweiterung installiert und in Betrieb genommen werden. „Im Moment suchen wir weiterhin nach privaten Investoren und überlegen uns schon, welches unser nächstes Projekt ist“, sagte Werkle. Neben dem Geld ist es vor allem das passende Dach eines städtischen Gebäudes, das noch gefunden werden muss. Wenn es so weit ist, stünde einem weiteren Projekt schon Ende des Jahres nichts mehr im Weg. 

Lesen Sie jetzt