Westring

Tausende Euro Schaden: Motorradfahrer prallt gegen Auto und Transporter

Bei einem Unfall auf dem Westring ist ein Motorradfahrer verletzt worden. Zuvor war der 22-Jährige mit einem Auto und einem Transporter zusammengeprallt. Zudem entstand erheblicher Sachschaden.
Ein Motorradfahrer, der auf dem Westring in Richtung A42 unterwegs war, ist am Dienstag (15.12.) verunglückt. © Grunschel

Auf dem Westring sind am Dienstagnachmittag (15.12.) ein Motorrad- und ein Autofahrer zusammengestoßen. Der 22-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Westring musste in der Folge teilweise gesperrt werden.

Motorradfahrer muss ins Krankenhaus

Ein 64-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel wollte laut Pressemitteilung der Polizei gegen 16.25 Uhr aus einem Abzweig links auf den Westring abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein ebenfalls aus Castrop-Rauxel stammender Motorradfahrer auf dem Westring in Richtung A42.

Weil der 22-Jährige in der Folge einen Zusammenstoß mit dem Autofahrer verhindert wollte, setzte der junge Mann mit seinem Motorrad zur Vollbremsung an. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte zunächst gegen das Auto des 64-Jährigen, ehe er auch noch mit einem Kleintransporter zusammenstieß.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er das Krankenhaus allerdings bereits wieder verlassen. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der Westring teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 12000 Euro.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt