Helfer-Rekord: Tausende Tannenbäume für zehn gute Zwecke eingesammelt

mlzWeihnachtsbäume

Hunderte freiwillige Helfer haben am Samstagmorgen das Weihnachtsfest in Castrop-Rauxel für diese Saison endgültig beendet: Sie sammelten Tausende Tannenbäume ein - mit einem neuen Ziel.

Castrop-Rauxel

, 11.01.2020, 15:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es ist 12.15 Uhr. Mit dem Traktor zieht Landwirt Ulrich Dingebauer den großen roten Anhänger durch Dingen. Hinter dem Gespann gehen sechs Helfer der Freiwilligen Feuerwehr von Tür zu Tür. Ein kleines Mädchen ist auch darunter. Sie klingeln an und bitten um Spenden für die Tannenbäume, die sie am Straßenrand finden.

Abgeschmückt an den Straßenrand gelegt

Seit einigen Tagen schon sind überall in Castrop-Rauxel am Straßenrand ausgediente Weihnachtsbäume zu finden. Die Menschen haben sie abgeschmückt, sie machen sich so langsam in den Wohnungen bereit für das nächste Frühjahr. Die alte Deko muss weg, die neue her. Der Baum aber in jedem Fall raus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tannenbaum-Sammelaktion in Castrop-Rauxel 2020

Hunderte Helfer aus zehn Gruppen und Hilfsorganisationen der Stadt sammelten am Samstag Tausende Weihnachtsbäume vom Straßenrand. Sie entsorgten sie am neuen Entsorgungshof-Standort in Ickern und setzen ihren Erlös für den guten Zweck ein.
11.01.2020
/
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Die Feuerwehr des Löschzuges Rauxel Dorf war am Samstag in Dorf Rauxel, Deininghausen und zuletzt in Dingen unterwegs. Dort sammelten sie zusammen mit dem EUV und Landwirt Ulrich Dingebauer die ausgedienten Weihnachtsbäume der Castrop-Rauxeler ein.© Tobias Weckenbrock
Feuerwehr Altstadt sammelt die Tannenbäume ein, und die Jungs der FFW - Henrik, Elias, Mika (v.l.) - sammeln Spenden© Volker Engel
Feuerwehr Altstadt sammelt die Tannenbäume ein© Volker Engel

Damit nicht jeder auf eigene Faust zum Entsorgungshof fahren muss, gibt es seit vielen Jahren die gemeinsame Aktion von EUV-Stadtbetrieb und Vereinen und Verbänden in Castrop-Rauxel: Die Feuerwehren mit ihren Jugendabteilungen, das Technische Hilfswerk, Rotes Kreuz und die Rettungsschwimmer vom DLRG sind ebenso dabei wie Kirchengemeinden und Kolpingsfamilien.

Traktoren und Müllautos unterwegs

So streifen sie durch die Stadt, mit Traktoren oder den Müllfahrzeugen des EUV, und machen für sich eine Art Helfer-Jahresauftakt: Das macht Spaß bei dem Wetter, halb Wolken, halb Sonne und etwa 9 Grad.

Die Tannenbäume müssen auch nicht mehr kilometerweit durch die Stadt nach Pöppinghausen gefahren werden. Nach der Schließung des Wertstoffhofes ganz am Stadtrand wird seit dem 3. Januar bei Lobbe im Gewerbegebiet zwischen Ickern und Deininghausen abgeladen.

Die Feuerwehr Rauxel-Dorf hatte am Morgen in Dorf Rauxel begonnen, dann Deininghausen abgegrast und durchkämmte zum Abschluss mit zwei Grüppchen Dingen. Löschzugführer Friedrich Denter erklärte: „Das zieht sich sonst noch sehr in die Länge hier in Dingen.“ Man wollte ja pünktlich zum Mittagessen fertig sein.

Deutlich mehr Helfer als im Vorjahr - und mehr Spenden

377 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind am Ende im Einsatz. Insgesamt sammeln sie 60 Tonnen Bäume ein - und Spenden in Höhe von 20.482 Euro. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren 318 Helfer dabei. Die Spendensumme lag damals bei 19.400 Euro.

Es ist 13.15 Uhr: Jetzt gibt es für die Jugend- und Feuerwehrleute am Hof Schulte-Rauxel, wo die Feuerwehr ihren Standort hat, Würstchen und etwas zu trinken. Dann ist Feierabend.

Erlös geht an unterschiedliche Einrichtungen

Der Erlös kommt unterschiedlichen Einrichtungen zugute. Jede Organisation suchte sich den Zweck selbst aus. Kinderkrebshilfe, Pater Beda, Kinderhospoz, Afrika-Hilfe, die eigene Jugendarbeit und andere Projekte profitieren also ebenso wie die Castrop-Rauxeler, die für wenig Geld für einen guten Zweck und ohne großen Aufwand ihren Weihnachtsbaum entsorgt haben.

SPENDEN

Bankverbindungen der Organisationen und Spendenzweck

  • Merklinde - Freiwillige Feuerwehr Merklinde Spendenzweck: Integrative Kindertagesstätte an der Oskarstraße Volksbank Dortmund DE 63 44 06 01 22 50 02 53 88 01 GENODEM1DNW
  • Schwerin - Jugend ev. Kirchengemeinde Schwerin/Frohlinde Spendenzweck: Grenzenlose Wärme e.V. Sparkasse Vest DE 37 44 05 01 99 02 41 02 65 15 DORTDE3XXX
  • Obercastrop/Castrop - Freiwillige Feuerwehr Castrop Spendenzweck: Elterninitiative Kinderkrebsklinik Datteln Sparkasse Vest DE 42 42 65 01 50 11 56 00 10 65 WELADED1REK
  • Dorf Rauxel und Dingen/Deininghausen - Freiwillige Feuerwehr Rauxel-Dorf Spendenzweck: Afrika Direkt Hilfe Sparkasse Vest DE 37 42 65 01 50 00 00 81 05 98 WELADED1REK
  • Rauxel - Deutsches Rotes Kreuz / DRK Spendenzweck: Jugend- & Sozialarbeit des DRK Sparkasse Vest DE 47 42 65 01 50 00 00 04 11 11 WELADED1REK
  • Pöppinghausen/Habinghorst - Technisches Hilfswerk / THW Spendenzweck: THW Jugend Sparkasse Vest DE 05 42 65 01 50 00 00 81 11 74 WELADED1REK
  • Ickern - Deutsche Lebensrettungsgesellschaft / DLRG Spendenzweck: Für die DLRG Arbeit Sparkasse Vest DE 20 42 65 01 50 00 00 09 51 41 WELADED1REK
  • Henrichenburg - Kolping Henrichenburg Spendenzweck: Initiativkreis Pater Beda e.V. Volksbank Waltrop DE 21 42 66 17 17 87 00 33 26 01 GENODEM1DKM
  • Frohlinde - Kolping Frohlinde Spendenzweck: Aktionskreis Pater Beda e.V. & das Kinderhospiz Westrich Sparkasse Vest DE 45 42 65 01 50 00 90 13 01 88 WELADED1REK
  • Habinghorst - THW Technisches Hilfswerk Spendenzweck: THW Jugend, THW Hilfsverein e.V. Sparkasse Vest DE 05 42 65 01 50 00 00 81 11 74 WELADED1REK
Lesen Sie jetzt