Trampolin zerstört: Trauer bei Castrop-Rauxeler Kita-Kindern

mlzVandalismus

Vor Pfingsten hatten die Kinder der Tagesgruppe am Grünen Weg ein neues Trampolin bekommen, doch Unbekannte verdarben schnell die Freude am neuen Spielgerät.

von Nora Varga

Castrop-Rauxel

, 09.06.2020, 17:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Kinder der Tagesgruppe am Grünen Weg hatten sich schon besonders auf ihr neues Trampolin gefreut, weil ihr altes im vergangenen Jahr zerstört worden war. Nachdem die Kinder nun nach Pfingsten wieder in ihre Gruppe kamen, wurden sie herb enttäuscht.

In den Tagen vor Pfingsten hatten die Kinder der Tagesgruppe gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen das neue Trampolin aufgebaut. Die Freude war groß. Erste Probesprünge wurden gemacht.

Umso größer war die Enttäuschung, als die Kinder nach Pfingsten wieder in die Tagesgruppe kamen: Das Trampolin war zerstört und konnte nicht mehr genutzt werden. Die Kinder und Mitarbeiterinnen sind fassungslos, dass das neue Trampolin nach wenigen Tagen wieder entsorgt werden muss.

Metallteile haben sich verbogen

Das Schutznetz wurde zerrissen, Metallteile hätten sich wahrscheinlich wegen zu hoher Belastung verbogen. Norbert Köring hat zwar Verständnis für Kinder, die spielen wollen, aber den Vandalismus könne man nicht hinnehmen. Auch ein Swimmingpool und die Scheiben des Gebäudes seien schon mehrfach durch Steinwürfe beschädigt worden.

Metallteile des Trampolins am Grünen Weg haben sich wahrscheinlich unter hoher Last verbogen.

Metallteile des Trampolins haben sich wahrscheinlich unter hoher Last verbogen. Viele Jugendlichen, die sich Zutritt zum Gelände verschafft haben könnten Verursacher der Schäden sein. © Caritasverband für die Stadt CAS

„Wenn alles ganz bliebe, wäre es in Ordnung wenn am Wochenende auch andere Kinder dort spielen“, erklärt Köring. Aber angesichts der regelmäßigen Beschädigungen sei dies nicht möglich. Er vermutet, dass Kinder und Jugendliche aus der näheren Umgebung für die Beschädigungen verantwortlich sind.

Immer wieder kommt es zu Vandalismus

Leider kommt es auf dem gemeinsamen Spielgelände des Kindergartens und der Tagesgruppe am Grünen Weg immer wieder zu Vandalismus. Auch das alte Trampolin sei im vergangenen Jahr mutwillig zerstört worden. Es hatte sich ebenfalls unter zu hoher Belastung verformt. Jetzt war endlich Geld da, ein neues zu kaufen.

Jetzt lesen

Die Anzeigen der Tagesgruppe und der Kindertagesstätte bei der Polizei sind allerdings immer wieder ins Leere gelaufen. Es gab bei keinem der zahlreichen Vergehen einen Verdachtsmoment.

Die Kinder und Betreuer der Tagesgruppe bitten die Nachbarn, mit auf die Spielgeräte zu achten und Personen, die sich unbefugt auf dem Gelände aufhalten, anzusprechen oder die Polizei rufen. Ob ein neues Trampolin gekauft werden soll, ist im Moment noch unklar.

Lesen Sie jetzt