Bildergalerie

Trauerfeier auf dem Friedhof Merklinde

05.05.2020
/
Auf dem Friedhof in Merklinde fand am 5. Mai eine Trauerfeier für einen Dortmunder Sinto statt. Nur 20 Personen durften an der Trauerfeier teilnehmen. Der Rest der Trauergemeinde hielt sich auf dem Parkplatz des Friedhofes auf. Ordnungsamt und Polizei bewachten den Eingang.© Ruhr Nachrichten
Ein Teil der Trauergemeinde hielt sich vor den Zäunen auf, während maximal 20 Personen an der Trauerfeier teilnehmen durften.© Ruhr Nachrichten
Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkräften und Wagen zur Trauerfeier in Merklinde an.© Ruhr Nachrichten
Auf dem Friedhof in Merklinde fand am 5. Mai eine Trauerfeier für einen Dortmunder Sinto statt. Nur 20 Personen durften an der Trauerfeier teilnehmen. Der Rest der Trauergemeinde hielt sich auf dem Parkplatz des Friedhofes auf. Ordnungsamt und Polizei bewachten den Eingang.© Ruhr Nachrichten
Wer den Parkplatz des Friedhofs betreten wollte, musste zuerst an einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorbei.© Ruhr Nachrichten
Sämtliche Eingänge zum Friedhof Merklinde wurden abgeriegelt. Einlass gab es nur durch den Haupteingang. Die Polizei bewacht hier einen Nebeneingang.© Ruhr Nachrichten
Auf dem Friedhof in Merklinde fand am 5. Mai eine Trauerfeier für einen Dortmunder Sinto statt. Nur 20 Personen durften an der Trauerfeier teilnehmen. Der Rest der Trauergemeinde hielt sich auf dem Parkplatz des Friedhofes auf. Ordnungsamt und Polizei bewachten den Eingang.© Ruhr Nachrichten
Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkräften und Wagen zur Trauerfeier in Merklinde an.© Ruhr Nachrichten
Zur Trauerfeier auf dem Friedhof in Merklinde wurden nur maximal 20 Personen zugelassen.© Ruhr Nachrichten
Auf dem Friedhof in Merklinde fand am 5. Mai eine Trauerfeier für einen Dortmunder Sinto statt. Nur 20 Personen durften an der Trauerfeier teilnehmen. Der Rest der Trauergemeinde hielt sich auf dem Parkplatz des Friedhofes auf.© Ruhr Nachrichten
Wer den Parkplatz des Friedhofs betreten wollte, musste zuerst an einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorbei.© Ruhr Nachrichten
Wer den Parkplatz des Friedhofs betreten wollte, musste zuerst an einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorbei.© Ruhr Nachrichten
Ein Teil der Trauergemeinde hielt sich vor den Zäunen auf, während maximal 20 Personen an der Trauerfeier teilnehmen durften.© Ruhr Nachrichten
Zur Trauerfeier auf dem Friedhof in Merklinde wurden nur maximal 20 Personen zugelassen.© Ruhr Nachrichten
Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkräften und Wagen zur Trauerfeier in Merklinde an.© Ruhr Nachrichten
Der Blick vom Parkplatz des Friedhofes in Richtung Trauerhalle. Ein Teil der Trauergemeinde hielt sich vor den Zäunen auf, während maximal 20 Personen an der Trauerfeier teilnehmen durften.© Ruhr Nachrichten
Ein Teil der Trauergemeinde hielt sich vor den Zäunen auf, während maximal 20 Personen an der Trauerfeier teilnehmen durften.© Ruhr Nachrichten
Wer den Parkplatz des Friedhofs betreten wollte, musste zuerst an einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorbei.© Ruhr Nachrichten
Ein Teil der Trauergemeinde hielt sich vor den Zäunen auf, während maximal 20 Personen an der Trauerfeier teilnehmen durften.© Ruhr Nachrichten
Wer den Parkplatz des Friedhofs betreten wollte, musste zuerst an einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorbei.© Ruhr Nachrichten
Auch der Erste Beigeordnete der Stadt Castrop-Rauxel, Michael Eckhardt (r.), war bei der Trauerfeier in Merklinde vor Ort.© Ruhr Nachrichten