Trockner brannte - doch die Bewohnerin reagierte genau richtig

Feuerwehr

Die Feuerwehr musste am Sonntag zu einem Brand nach Ickern ausrücken. Am Göttchenskamp brannte ein Trockner im Keller einer Doppelhaushälfte. Doch eine Bewohnerin tat genau das richtige.

Ickern

, 30.12.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr musste zu einem Brand nach Ickern ausrücken.

Die Feuerwehr musste zu einem Brand nach Ickern ausrücken. © Thomas Schroeter (Archiv)

Der Alarm ging bei der Feuerwehr am Sonntag (29.12.) um kurz vor 11 Uhr ein. Die Bewohnerin war offenbar in den Keller gegangen, weil die Sicherung rausgeflogen war.

Als sie merkte, dass der Trockner brannte, drehte sie um, machte die Tür zu und rief die Feuerwehr. „Das hat sie absolut richtig gemacht“, erklärte auf Anfrage unserer Redaktion ein Sprecher der Feuerwehr.

Nur das Gerät selbst betroffen

Die Einsatzkräfte löschten den Brand, trugen den Trockner heraus und lüfteten das Haus. „Da nur das Gerät selbst betroffen war, war der Schaden durch den Rauch größer als der Schaden durch den Brand“, so der Sprecher.

Der Keller war mit Fliesen ausgelegt, also habe auch das Löschwasser nicht zu viel Schaden angerichtet. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie jetzt