Unwetterwarnung

Trotz Unwetterwarnung für Castrop-Rauxel: Feuerwehr muss nicht ausrücken

Der Deutsche Wetterdienst hat am Samstagnachmittag (15.8.) vor Gewitter und Starkregen in Dortmund und Umgebung gewarnt. Auch die Europastadt war betroffen.
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen und Gewitter in Castrop-Rauxel. © picture alliance/dpa

Update 16. August, 13 Uhr:
Wie die Feuerwehr Castrop-Rauxel auf Anfrage mitteilt, ist es am Samstag trotz des Unwetters ruhig geblieben. In der Europastadt gab es keinen einzigen Einsatz.

Update 18.15 Uhr:
Laut DWD ist die Unwetterwarnung nun aufgehoben. Es regnet nur noch vereinzelt.

Update 17.40 Uhr:
Die Unwetterwarnung für Castrop-Rauxel gilt weiterhin. Der Regenradar verrät aber: Derzeit ist es rund um die Europastadt einigermaßen ruhig. Die Feuerwehr vermeldet Unwetter-Einsätze im Kreis Recklinghausen, aber nicht explizit für Castrop-Rauxel.

Update 16 Uhr:

Laut Regenradar regnet es inzwischen teils in Castrop-Rauxel und Umgebung stärker, andernorts nimmt der Regenfall bereits wieder ab.


Erstmeldung 15. August, 15.30 Uhr:

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Samstagnachmittag eine Unwetterwarnung für Dortmund herausgegeben. Es sei mit Starkregen und Gewittern zu rechnen, heißt es auf der Internetseite des DWD.

Niederschlagsmengen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter, Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h und sogar Hagel seien möglich. In Dortmund hat bereits leichter Regenfall eingesetzt.

In seinen Ausläufern könnte das Unwetter wie in der Nacht zu Samstag (15.8.) auch Castrop-Rauxel treffen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt