Überraschung: Berkel wird doch nicht Landtagskandidat

CDU

CASTROP-RAUXEL Überraschende Wende bei der CDU: Entgegen den vorherigen Ankündigungen wird der stellvertretende Parteivorsitzende Josef Berkel aus Henrichenburg bei den Landtagswahlen am 9. Mai 2010 doch nicht als Direktkandidat für den Wahlkreis Recklinghausen V (Castrop-Rauxel, Waltrop, Teile Dattelns) ins Rennen gehen.

von Ruhr Nachrichten

, 19.10.2009, 22:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Josef Berkel.

Josef Berkel.

Das verlautete am Montagabend aus gut informierten Kreisen nach einer CDU-Vorstandssitzung. Pressekonferenz am Dienstag Wer statt dessen für die CDU antritt, blieb zunächst unklar. Wie es hieß, will sich die Partei dazu am Dienstagvormittag öffentlich auf einer Pressekonferenz äußern. Nominierung am 30. Oktober Endgültig auf den Schild gehoben wird der Kandidat auf einer Wahlkreisvertreterversammlung am 30. Oktober in Waltrop. Berkel, der 2005 für seine Partei 36,1 (+6,2) Prozent geholt hatte, hatte erst in der vergangenen Woche seine erneute Kandidatur bestätigt. Zuvor hatte der designierte Kandidat Michael Buss das Handtuch geworfen.

Lesen Sie jetzt