Ufermann verpasst den Kuss - Besuch hat sich dennoch gelohnt

Königliche Hochzeit

Kitsch hin oder her, das Jahrhundertereignis wollte sich Gunnar Ufermann nicht entgehen lassen. Pünktlich zur "Royal Wedding" war der 46-Jährige aus Castrop-Rauxel in London angekommen. Für ihn hat sich der Besuch auf jeden Fall gelohnt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Gabriele Regener und Ilse-Marie Schlehenkamp

, 28.04.2011, 17:44 Uhr / Lesedauer: 2 min

"Vom Wohnzimmer-Sofa aus dabei zu sein ist doch langweilig", befand Gunnar Ufermann einige Tage vor der Hochzeit - und buchte für sich und seine Partnerin eine Tour in die englische Hauptstadt, auf die am Freitag, 29. April, Milliarden Menschen ihr Augenmerk richten. "Klar, das ist eine verrückte Idee, aber das ist ja gerade das Tolle", sagt der London-Fan lachend. Das Paar hatte eine Reise geschenkt bekommen und sich vergangene Woche spontan entschieden, die königliche Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton vor Ort mitzuerleben.

Lesen Sie jetzt