Dreister Diebstahl

Unbekannte schmücken Weihnachtsbaum in Castrop-Rauxel ab

Unbekannte haben in Castrop-Rauxel einen Weihnachtsbaum abgeschmückt. Das stößt im Netz auf Unmut. Ein „guter Geist“ sorgt aber nach nur zwei Tagen für eine gute Nachricht.
Unbekannte haben einen Weihnachtsbaum in Castrop-Rauxel abgeschmückt. © Christian Kühne

„Unfassbar“, „Das tut mir so leid“ und „Mir fehlen die Worte“. So kommentierten Facebook-Nutzer am Samstag (12.12.) den Post von Christian Kühne. Der 51-Jährige hatte ein Bild von einem nur teilweise geschmückten Weihnachtsbaum in der Gruppe „Du bist Castroper, wenn…“ geteilt. Der Post von dem Mann aus Schwerin beginnt mit „Ich bin traurig, enttäuscht.“

Kinder schmückten den Baum weihnachtlich

Kinder vom Kindergarten Lummerland hatten einen Weihnachtsbaum festlich geschmückt, der vor der Physiopraxis „Physiovital“ an der Kirchstraße steht. Die Aktion soll der Verein „Mein Ickern“ ins Leben gerufen haben, berichtet Kühne.

„Möglicherweise war der Baumschmuck so schön, dass ihn jemand mitnehmen musste“, schrieb Kühne am Samstag. Unbekannte hatten den Weihnachtsbaum abgeschmückt und die Deko gestohlen. Mehr als 30 Kommentare sammelten sich unter dem Post. Der Post berührte viele.

„Guter Geist“ hilft

Am Montag sieht der Baum aber ganz anders aus. Denn: „Irgendein guter Geist hat den Tannenbaum wieder geschmückt“, berichtet Kühne. Das freut ihn sehr. Die gute Nachricht hat er sogleich in der Gruppe geteilt. „Es ist schön, ein Castroper zu sein“, sagt Kühne.

Zuckerstangen, rote und blaue Kugeln sowie Schleifchen zieren nun den Weihnachtsbaum. „Das ist das Besondere an Castrop“, findet Kühne. „Wir halten zusammen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.