Unfaire Noten sind uncool

Castrop-Rauxel Sexy ist Frau Siebers* in den Augen ihrer Schüler überhaupt nicht. Die geben der Lehrerin einer Castrop-Rauxeler Schule die Note 5,6.

11.06.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch in anderen Wertungen schneidet Frau Siebers schlecht ab und landet so auf Platz neun der zehn schlechtesten Lehrer Deutschlands. Derartige Rankings erstellt z.B. die Internetseite «Spickmich.de». Dort können Schüler in der geschützten Umgebung einer anmeldepflichtigen Community ihren Lehrern nach Lust und Laune Noten erteilen. Und die sind oft wenig schmeichelhaft. Dennoch hüten sich die Schulen der Stadt davor, pauschal gegen derartige Internetangebote vorzugehen. Schmunzeln «Solang die Kritik sachlich und nicht beleidigend ist, sind für mich keine Grenzen überschritten», sagt Wilfried Middeke (Foto l.), Leiter des Adalbert-Stifter-Gymnasiums, und kann über Kriterien wie «sexy» und «cool» nur schmunzeln. Auch Hans-Rudi Tillmanns, stellv. Schulleiter am Ernst-Barlach-Gymnasium, gibt an: «Eine systematische Suche nach Mobbing gegen Lehrer gibt es nicht.» Erst wenn Einzelfälle bekannt würden, werde die Schule tätig. In der Vergangenheit waren vereinzelt Videos über das EBG im Internet zu finden. Schüler stellten darauf u.a. Mitschüler an den Pranger. «Dann müssen wir einschreiten und das Gespräch mit den Beteiligen suchen.» Das habe bisher gut funktioniert, sagt Tillmanns. Eine flächendeckende Überwachung des Netzes ist nach Ansicht von Wilfried Middeke auch nicht realisierbar. Wichtiger seien daher aufklärende Gespräche mit den Schülern. «Wir müssen den Schülern mit der Schule einen Lebenspunkt bieten, die Schule positiv erlebbar machen», glaubt Martin Damberg (Foto r.), Schulleiter der Schillerschule. Mit seinem Konzept der offenen Schule und dem Grundsatz «Ehrlichkeit und Kommunikation» scheint er sehr gut zu fahren. Die Schillerschule verzeichnet bei «Spickmich.de» keinen einzigen Eintrag. Benedikt Reichel Titelseite: Mobbing *Name v. d. Redaktion geändert. Dürfen Lehrer im Internet bewertet werden? westline.de/go/meinung

Lesen Sie jetzt