Unfall auf Supermarkt-Parkplatz: Video überführt Verursacher

Polizei in Castrop-Rauxel

Der Unfall auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Castrop-Rauxel liegt schon eine Weile zurück. Mit Hilfe von Videoaufnahmen konnte die Polizei den flüchtigen Fahrer nun ausfindig machen.

Castrop-Rauxel

, 24.05.2020, 09:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der flüchtige Lkw-Fahrer rechnete sicherlich nicht damit, noch geschnappt zu werden. Denn der Unfall, bei dem er auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Dortmunder Straße in Castrop-Rauxel einen Schaden in Höhe von rund 2500 Euro verursachte, ereignete sich bereits am 16. Mai 2020. Da wird sich die Polizei bestimmt nicht mehr melden, mag er sich gedacht haben.

Doch der Unfall-Fahrer hatte die Rechnung ohne die moderne Technik gemacht. Denn eine Videokamera hatte den kompletten Unfallhergang aufgezeichnet: Demnach war der bis dato unbekannte Lkw-Fahrer bei einem Wendemanöver mit seinem Anhänger rückwärts gegen ein Wetterschutz-Haus für Einkaufswagen gefahren. Durch den Zusammenstoß wurde das Häuschen aus seiner Verankerung geschoben. Doch statt den Unfall zu melden, setzt der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort.

Video-Aufzeichnung gibt Hinweise auf den Unfallverursacher

Der Schaden wurde allerdings erst eine Woche später, am 23. Mai, entdeckt und polizeilich gemeldet. Der Fahndungserfolg der Beamten ließ nicht lange auf sich warten: „Über eine Video-Aufzeichnung vom Parkplatzgelände konnten Hinweise auf den Verursacher erlangt werden“, schreibt die Polizei schon einen Tag später, am 24. Mai, in ihrer Pressemitteilung.

Lesen Sie jetzt