Das steckt hinter der Unitymedia-Störung am Mittwochabend in Castrop-Rauxel

500 Haushalte betroffen

Mehrere Castrop-Rauxeler, vor allem in Deininghausen, berichteten am Mittwochabend von einer Unitymedia-Störung. TV, Telefon, Internet – alles fiel aus. Das sind die Gründe dafür.

Castrop-Rauxel

, 17.10.2019, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das steckt hinter der Unitymedia-Störung am Mittwochabend in Castrop-Rauxel

Kein TV, kein Internet, kein Telefon: Viele Castrop-Rauxeler waren am Mittwochabend von einer Störung betroffen. Ein Rütteln am Kabel, wie auf diesem Symbolbild, half auch nicht. © picture alliance/dpa

Der Fernseher von 500 Haushalten in Castrop-Rauxel blieb am Mittwochabend (16. Oktober) schwarz. Anwohner der Straßen Chemnitzer Straße, Erfurter Straße, Briloner Straße und Weimarer Straße berichteten via Facebook von einer Störung des Unitymedia-Netzes.

Zwei Stunden lang ging laut Angaben von Unitymedia nichts mehr. „Gegen 19 Uhr wurde bei Tiefbauarbeiten ein Glasfaserkabel von uns beschädigt, welches mehrere Verteilerpunkte in der Region versorgt“, heißt es vonseiten des Kabelnetzbetreibers.

Zwei Stunden nach Beginn der Störung sei diese wieder behoben gewesen. „Unsere Technik konnte das Kabel gegen 21 Uhr reparieren“, erklärte ein Unitymedia-Sprecher.

Lesen Sie jetzt