Verwirrung um Babyglück in Castrop-Rauxeler Klinik

Erstes und letztes Kind

Das hat für reichlich Verwirrung in den sozialen Netzwerken gesorgt: Mila Eleonore ist das letzte Baby, das im Evangelischen Krankenhaus an der Grutholzallee in Castrop-Rauxel geboren wurde. Doch wer war das erste? Ein Blick in die Unterlagen der Geburtsstation schafft Klarheit.

CASTROP-RAUXEL

, 04.01.2016, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verwirrung um Babyglück in Castrop-Rauxeler Klinik

Marina Lanfermann hat am Mittwochmorgen, 30. Dezember, das letzte Baby des Jahres im Evangelischen Krankenhaus zur Welt gebracht. Sie selbst war das erste Baby, das im Jahr 1976 dort zur Welt gekommen ist - nicht aber das erste Baby, das generell auf der Geburtsstation geboren wurde.

Das erste Baby war ein Junge

Die Geburtsstation eröffnete nämlich bereits im März 1975. Und das erste Baby, das dort das Licht der Welt erblickte, war ein kleiner Junge: am 27. März 1975 um 3.40 Uhr. Das geht aus den Unterlagen der Geburtsstation hervor. 

Die kleine Mila Eleonore wird aber nicht nur das letzte Baby des Jahres 2015 sein, sondern auch das letzte Baby, das im Evangelischen Krankenhaus zur Welt gekommen ist. Denn mit dem Ende des Jahres ist auch das Ende der Geburtsstation gekommen.

Lesen Sie jetzt