Wahl 2020: SPD Castrop-Rauxel nominiert jetzt ihren Bürgermeisterkandidaten

Kommunalwahl

Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahl und die Bürgermeisterwahl in Castrop-Rauxel statt. Der SPD-Stadtverband will am 23. November bei einem Parteitag die Kandidaten dafür küren.

15.11.2019, 13:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wahl 2020: SPD Castrop-Rauxel nominiert jetzt ihren Bürgermeisterkandidaten

Rajko Kravanja am Wahlabend 2015 im Ratssaal, als sein Wahlsieg in der Stichwahl feststand. © Volker Engel

Die letzte Kommunalwahl liegt 2020 sechseinhalb Jahre zurück. Nach der Kommunalwahl 2014 sollten die Wahlen der Räte und der Bürgermeister zeitlich wieder zusammengeführt werden. Denn Rajko Kravanja ist erst bei einer getrennten Wahl im Oktober 2015 Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel geworden.

Jetzt finden Kommunal- und Bürgermeisterwahl zeitgleich statt und sollen künftig wieder alle fünf Jahre durchgeführt werden. Am 13. September 2020 werden die Castrop-Rauxeler darum mehrere Stimmen abgegeben können: Einmal für den Ratskandidaten in ihrem Wahlkreis, einmal für den Bürgermeister und zusätzlich Stimmen für den Wahlkreiskandidaten für den Kreistag und den Landrat.

Keine Bürgermeister-Stichwahl mehr

Mit 52,6 Prozent der Stimmen hatte Rajko Kravanja die Stichwahl der Bürgermeisterwahl am 27. September 2015 gegen den CDU-Kandidaten Michael Breilmann für sich entschieden. Eine solche Stichwahl wird es nach einer Änderung des NRW-Wahlgesetzes 2020 nichts mehr geben.

Denn sowohl die Bürgermeister der Kommunen als auch die Landräte der Kreise werden dann durch eine einfache Mehrheitswahl bestimmt. Gewählt ist dann also automatisch der Kandidat, der bei der Wahl die meisten Stimmen auf sich vereinigt, auch wenn er dabei keine absolute Mehrheit erringen kann.

Je mehr Bürgermeisterkandidaten also für eine Wahl 2020 nominiert würden, desto ungewisser könnte ein Ausgang der Bürgermeisterwahl also werden.

Parteitag in der Willy-Brandt-Gesamtschule

Die Sozialdemokraten sind nun die erste Castrop-Rauxeler Partei, die ihren Bürgermeisterkandidaten und ihre Reserveleistenkandidaten für die Kommunalwahl nominieren wird. Die SPD veranstaltet dazu am Samstag, 23. November, einen außerordentlichen Stadtverbandsparteitag, der um 9.30 Uhr in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule an der Bahnhofstraße 160 beginnt.

Auf der vorläufigen Tagesordnung des Parteitages stehen neben Reden der Parteivorsitzenden Lisa Kapteinat und des amtierenden Bürgermeisters Rajko Kravanja die Nominierungen für 2020.

Nominiert werden ein Bürgermeisterkandidat für die Bürgermeisterwahl, Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlreserveliste zur Gemeinderatswahl sowie Kandidaten und Kandidatinnen mitsamt Stellvertretern für die Kreistagsreserveliste der Kreistagswahl.

Rajko Kravanja will weiter machen

Rajko Kravanja möchte als Bürgermeister weiter machen. „Ich werde wieder für die Nominierung antreten, weil ich immer noch für die Arbeit für die Stadt Castrop-Rauxel brenne“, so Kravanja gegenüber unserer Redaktion. „Zudem habe ich vieles angestoßen und würde mich freuen, wenn ich noch einmal nominiert werden würde, um diese zum Ende zu führen“.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt