Samstag wichtig in Castrop-Rauxel: Wie viele hatten unbemerkt Corona?

Tagesvorschau

Dunkelziffer-Schätzungen zufolge könnten schon viel mehr Castrop-Rauxeler Corona gehabt haben, als offiziell erfasst. Außerdem heute wichtig: Lust auf eine Radtour? Dann haben wir einen Vorschlag.

Castrop-Rauxel

, 15.05.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Intensivstation am EvK: Wer schlimm an Corona erkrankt, liegt hier. Doch wie viele Castrop-Rauxeler könnten das Virus schon gehabt haben, ohne es gemerkt zu haben?

Die Intensivstation am EvK: Wer schlimm an Corona erkrankt, liegt hier. Doch wie viele Castrop-Rauxeler könnten das Virus schon gehabt haben, ohne es gemerkt zu haben? © Ronny von Wangenheim

Was heute wichtig wird:

  • Donnerstag war Feiertag – da haben sich viele sicherlich ein langes Wochenende gegönnt und heute vielleicht Zeit für und Lust auf eine Radtour. Dieter Düwel hat eine Route durch Castrop-Rauxel zusammengestellt. Knapp 20 Kilometer lang ist sie. Ohne E-Antrieb braucht es ein bisschen Kondition, denn es geht vier Hügel rauf und runter. Schöne Aussichten sind damit aber sicher.

Was Sie wissen müssen:

Das Wetter:

Das Wetter ist heute eher durchwachsen: Der Morgen beginnt wolkig, aber trocken bei um die 9 Grad. Im Laufe des Tages aber zieht Regen auf, wärmer als 15 Grad wird es nicht. Auch am Abend bleibt es bewölkt. Zwischendurch kann es mal windig werden mit Böen bis zu 50 km/h.

Geschwindigkeitskontrollen:

In Castrop-Rauxel gibt es erst mal keine mobilen Verkehrskontrollen. Panzerblitzer „Gunther“ aber ist im Einsatz - und auch in festinstallierten Säulen wird geblitzt. Die Polizei kann ebenfalls Messungen vornehmen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt