Weltstars spielen beim 25. "Rock im Pool"-Gig in Castrop

Solidarfonds-Stiftung

Fünf Stunden Live-Musik gibt es am kommenden Samstag im Parkbad Süd in Castrop. Viele Weltstars treten wieder auf, um mit den Einnahmen Jugendfördermaßnahmen der Solidarfonds-Stiftung zu unterstützen. Auch Legenden wie der "Toto"-Sänger Bobby Kimball und Phil Bates werden bei der Benefiz-Veranstaltung dabei sein.

CASTROP-RAUXEL

23.09.2014, 15:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eines der Highlights: Bobby Kimball, "Toto"-Mitbegründer und -Sänger wird auch bei "Rock im Pool" auftreten.

Eines der Highlights: Bobby Kimball, "Toto"-Mitbegründer und -Sänger wird auch bei "Rock im Pool" auftreten.

Die Veranstaltung gibt es nun bereits 25 Jahre. Und das Programm wirklich besonders: "Middle Of The Road" aus England werden eine Stunde live spielen und ihre Klassiker "Chirpy Chirpy Cheep Cheep" performen. Und danach ist noch längst nicht Schluss: Bobby Kimball, Mitbegründer und Sänger der legendären "Toto", ist auch mit dabei. 

Außerdem ist Phil Bates in Castrop, um dem Publikum einzuheizen. Der Nachfolger von Jeff Lynne wird die Musik des "Electric Light Orchestras" präsentieren. 

Auch die Sängerin von "Eruption" ist mit von der Partie und wird "One Way Ticket" mitsingen. Das alles im Becken des einstigen Freibades. Die beteiligten Musiker haben nicht nur gemeinsam, dass sie echte Weltstars sind, sondern dass sie alle auf ihre Gage verzichten, um einen möglichst hohen Erlös zu erzielen. Das haben auch schon die Stars der Schlagerszene Anfang März gemacht, die in der Europahalle aufgetreten sind.  

Durch die Solidarfonds-Stiftung erfahren jedes Jahr rund 500 Menschen in verschiedenen Projekten konkrete Hilfe. Mehr Infos finden Sie

.

Lesen Sie jetzt