Werder Bremen machte sich in Castrop-Rauxel warm

Fußball-Bundesligist zu Gast

Prominenten Besuch durfte der TuS Henrichenburg am Samstagvormittag auf der Sportanlage an der Lambertstraße begrüßen. Zum wiederholten Male bereitete sich der Bundesligist SV Werder Bremen auf dem Henrichenburger Rasenplatz auf die abendliche Begegnung gegen Borussia Dortmund vor.

CASTROP-RAUXEL

03.04.2016, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bereits im Sommer 2013 hielt Bremen in Vorbereitung auf die BVB-Partie eine Trainingseinheit beim TuS ab.

Lockeres "Anschwitzen"

Die Mannschaft von Werder-Coach Viktor Skripnik und Co-Trainer Thorsten Frings nutzte die knapp 45-minütige Einheit zum lockeren „Anschwitzen“ für das abendliche Spiel im Signal-Iduna-Park.

Wie schon bei der 0:1-Niederlage im Sommer 2013 gab es auch dieses Mal nichts zu holen für die Bremer. Der BVB siegte mit 3:2 - nach 1:2 Rückstand.

Lesen Sie jetzt