Westfälisches Landestheater in Castrop-Rauxel beugt sich dem Coronavirus

WLT

Das Westfälische Landestheater in Castrop-Rauxel hat alle Vorstellungen bis zum 1. Mai abgesagt. Die Saison gibt man aber noch nicht auf.

Castrop-Rauxel

, 14.03.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das WLT muss wegen des Coronavirus den Spielbetrieb bis zum 1. Mai einstellen.

Das WLT muss wegen des Coronavirus den Spielbetrieb bis zum 1. Mai einstellen. © Thomas Schroeter

Jetzt kapituliert auch das Westfälische Landestheater vor dem Coronavirus. Am Freitagmittag teilte das Theater mit, dass der Spielbetrieb eingestellt werde. WLT-Sprecherin Alessia Vit: „Wir bedauern, aufgrund des Erlasses der NRW-Landesregierung mitteilen zu müssen, dass wir bis einschließlich 1. Mai den Spielbetrieb in Castrop-Rauxel einstellen. Wir unterstützen diese Vorgabe, sind aber zugleich betroffen, dass die Vorstellungen abgesagt werden müssen.“

Jetzt lesen

Karten für die Vorstellungen behalten ihre Gültigkeit. Wer eine Karte gekauft hat, erhält eine Karte für eine andere Vorstellung oder kann seine Karte gegen einen Gutschein tauschen.

Ersatztermine werden gesucht

In den kommenden Tagen arbeite man intensiv daran, Ersatztermine für die Vorstellungen zu finden. Der Kartenverkauf für Veranstaltungen nach dem 1. Mai laufe weiter.

Man bitte alle Kunden, sich für Fragen an die Theaterkasse zu wenden. Entweder telefonisch unter (02305) 978020 oder per Mail an bock@westfaelisches-landestheater.de. Von persönlichen Besuchen sollte man absehen.

Jetzt lesen

Alessia Vit: „Wir stehen in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und informieren Sie auf unserer Website sowie auf den Social-Media-Kanälen über aktuelle Entwicklungen.“ Das WLT hoffe dabei auf das Verständnis seiner Kunden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt