Zwei Autos stoßen im Drive-in frontal zusammen

BOCHUM / CASTROP-RAUXEL Eine Autofahrerin aus Castrop-Rauxel ist im Drive-in eines amerikanischen Schnellrestaurants in Bochum mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Sie fuhr auf der verkehrten Fahrspur, wie die Polizei mitteilte. Der Appetit dürfte der 35-Jährigen vergangen sein: zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro.

25.03.2009, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Bereich einer 90-Grad-Kurve stießen die beiden Autos frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der 21-jährige Mann und ein 50-jähriger Beifahrer der Verursacherin verletzt. Der Beifahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, das er nach ambulanter Behandlung verließ. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

Lesen Sie jetzt