Zwei Bomben sicher entschärft

Räumdienst im Einsatz

Am Morgen hat der Bombenräumdienst auf dem Deininghauser Weg einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Bei Bauarbeiten in Ickern wurde dann eine zweite Bombe gefunden. Mittlerweile ist auch diese Bombe entschärft worden.

RAUXEL/ICKERN

14.10.2011, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine von zwei Bomben, die in Rauxel und Ickern entschärft wurden.

Eine von zwei Bomben, die in Rauxel und Ickern entschärft wurden.

Die Entschärfung des Blindgängers hat laut Stadt um 11 Uhr begonnen. Diese soll bereits um 11.15 Uhr abgeschlossen sein. Die Straßensperrung kann dann vermutlich wieder aufgehoben werden kann.

Die Bombe ist entschärft worden. Die Straßensperrung ist aufgehoben, der Deininghauser Weg kann wieder befahren werden.

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Meisenhof ist am Vormittag eine zweite Bombe im Stadtteil Ickern gefunden werden. Nach Angaben von JVA-Sprecher Helmut Sauer wird das Gelände vor der für 13.30 Uhr geplanten Entschärfung derzeit evakuiert. Die Polizei lasse auch die umliegenden Wohngebäude räumen. Der Bombenräumdienst sei bereits vor Ort.

Auch der zweite Bombenfund in Ickern ist routinemäßig abgewickelt worden. Nach Angaben von Helmut Sauer hatten die Experten des Kampfmittelräumdienst Münster die britische 120-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg um 14.30 Uhr entschärft und die Bombe anschließend mitgenommen.

Lesen Sie jetzt