Zwei Radfahrer bei Unfällen am Wochenende verletzt

Polizei

Zwei Radfahrer haben sich bei Unfällen in Castrop-Rauxel am Wochenende verletzt. Bei einem von ihnen stellte die Polizei fest, dass er getrunken hatte.

Castrop-Rauxel

, 02.08.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Wochenende verletzten sich zwei Radfahrer bei Unfällen in Castrop-Rauxel.

Am Wochenende verletzten sich zwei Radfahrer bei Unfällen in Castrop-Rauxel. © picture alliance/dpa

Am Freitagvormittag fuhr ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Castrop-Rauxel gegen 11.15 Uhr auf der Kanalstraße in östliche Richtung. Als der 68-Jährige an der Kreuzung Wartburgstraße/Kanalstraße/Römerstraße nach rechts auf die Wartburgstraße einbiegen wollte, übersah er einen Radfahrer und fuhr ihn an.

Die Ampel habe für den Autofahrer grün gezeigt, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Der 32-jährige Radfahrer hatte die Straße an der Fußgängerampel überquert.Der Fahrradfahrer wurde durch den Anstoß leicht verletzt. Er benötigte jedoch keine ärztliche Versorgung. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro.

Jetzt lesen

Betrunkener E-Biker stürzt auf der Habinghorster Straße

Ebenfalls leicht verletzte sich ein E-Bike-Fahrer am Samstagabend gegen 22.50 Uhr auf der Habinghorster Straße.

Circa 425 Meter südlich der Siemensstraße stürzte der 53-Jährige aus Castrop-Rauxel, der in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs war, ohne Fremdbeteiligung. Der Mann sei alkoholisiert gewesen, teilt die Polizei mit. Dem Betroffenen wurde eine Blutprobe entnommen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt