Zwei Unfälle, Zehntausende Euro Schaden am Wochenende in Castrop-Rauxel

Polizei

Zwei Mal hat es auf den Straßen Castrop-Rauxels am Freitag und Samstag gekracht. Bei einem Unfall entstand hoher Sachschaden.

Henrichenburg, Schwerin

28.06.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zweimal krachte es am Wochenende in Castrop-Rauxel. Bei einem Unfall entstand hoher Sachschaden (Symbolbild).

Zweimal krachte es am Wochenende in Castrop-Rauxel. Bei einem Unfall entstand hoher Sachschaden (Symbolbild). © Jochen Tack

Zwei Verkehrsunfälle haben sich bis zum Sonntagmorgen am Wochenende in Castrop-Rauxel ereignet. Wie die Polizei mitteilt, kam es am späten Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr in Henrichenburg an der Ecke Borghagener Straße/Stettiner Straße zu einem Verkehrsunfall, als ein 79-jähriger Fahrradfahrer mit dem Auto eines 20-jährigen Castrop-Rauxelers zusammenstieß.

Der Fahrradfahrer verletzte sich offenbar nur leicht und musste nicht ärztlich behandelt werden. Sowohl das Fahrrad als auch das Auto wurden beschädigt.

Hoher Sachschaden bei einem zweiten Unfall

Deutlich höher fiel der Sachschaden bei einem zweiten Unfall am späten Samstagabend gegen 23.15 Uhr vor der Dortmunder Straße 161 auf Schwerin aus. Dort kollidierte nach Polizeiangaben ein 43-jähriger Castrop-Rauxeler mit zwei Autos, die am Straßenrand parkten.

Jetzt lesen

Der Sachschaden lag schätzungsweise insgesamt bei mehr als 30.000 Euro. Das Auto des Unfallverursachers war nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrbereit, heißt es in der Polizeimitteilung.

Lesen Sie jetzt