Bauunternehmer Christian Bernemann posiert vor einem Polizei-Wagen. Daneben ist sein grüner Sprinter zu sehen, der von den Beamten sichergestellt wurde.
Christian Bernemann hat seinen Firmen-Bulli wieder: Dafür war er aber nicht nur auf die Hilfe der Polizei angewiesen. © Bernemann / Montage: Junker
Werkzeug im Wert von 20.000 Euro verladen

Sprinter von Baustelle geklaut: Christian Bernemann alarmiert Social-Media-Netzwerk

Zehn Streifenwagen und ein Hubschrauber haben nach einem grünen Sprinter des Bauunternehmens Bernemann gefahndet – ohne Erfolg. Viele Helfer im Internet eilten dem bestohlenen Firmen-Chef zu Hilfe.

Baustellen des aktuell noch in Recklinghausen ansässigen Bauunternehmens Bernemann findet man derzeit allerhand in der Region. Im Sommer werden viele Projekte umgesetzt, Tiefbau- und Landschaftsbau-Arbeiten in Auftrag gegeben. In Moers sind Christian Bernemann und seine Mitarbeiter derzeit auf einer Kita-Baustelle an der Kranichstraße im Einsatz. Was der Geschäftsführer dort aber erlebte, ist in der Form noch nie passiert: Direkt vor seiner Nase wurde ihm sein Firmenwagen gestohlen.

Wertvolles Werkzeug: Die Polizei sucht Bulli-Dieb per Hubschrauber

„Selber schuld“: Der Sprinter-Dieb ist nicht nach Holland geflüchtet

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.