Coronavirus

23 Todesfälle im Kreis Recklinghausen – auch zwei Dorstener verstorben

23 Todesfälle, darunter zwei in Dorsten, meldet der Kreis Recklinghausen am Mittwoch (23.12.). Auch der Inzidenzwert ist wieder gestiegen. Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet 275,2 (+18,2) für den Kreis Recklinghausen.
Das Kreisgesundheitsamt meldet 23 neue Todesfälle binnen 24 Stunden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Der Kreis selbst meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 264,1, also niedriger als der maßgebliche LZG-Wert. Für Dorsten meldet der Kreis einen Inzidenzwert von 224,9 (22.12.: 218,2). Drei Kreisstädte liegen weiterhin über dem 300er-Inzidenzwert: Gladbeck (342,5), Marl (337,8) und Datteln (332,4). Den niedrigsten 7-Tage-Inzidenzwert weist Haltern am See aus. Dieser beträgt 145,3, ist also auch wieder gestiegen.

198 Dorstener sind aktuell infiziert

Im Vergleich zu Dienstag sind am Mittwoch in Dorsten 27 Neuinfektionen gemeldet, damit sind aktuell 198 Dorstener infiziert. Insgesamt haben sich in Dorsten seit Ausbruch der Pandemie 1.480 Dorstener infiziert. Insgesamt sind 16 Dorstener am oder mit dem Virus verstorben. In Datteln sind drei Frauen im Alter von 54, 80 und 83 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 67 und 92 Jahren verstorben, in Dorsten zwei Männer im Alter von 86 und 92 Jahren, in Gladbeck zwei Männer im Alter von 65 und 71 Jahren, in Herten eine 86-jährige Frau sowie drei Männer im Alter von 65, 74 und 82 Jahren, in Marl zwei Frauen im Alter von 81 und 85 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 64 und 77 Jahren, in Oer-Erkenschwick drei Frauen im Alter von 83, 83 und 92 Jahren, in Recklinghausen eine 78 Jahre alte Frau sowie ein 85 Jahre alter Mann und in Waltrop eine 81-jährige Frau. Das sind zwei Todesfälle mehr als am Dienstag.

23 weitere Todesfälle gemeldet

Für den gesamten Kreis Recklinghausen wurden am Mittwoch 23 weitere Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Alle wurden zuvor positiv auf das Coronavirus getestet.

2.156 Menschen im Kreis aktuell infiziert

Für den Kreis meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch 2.156 infizierte Menschen – 261 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Von den Infizierten werden 269 Menschen stationär behandelt, 46 davon auf Intensivstationen.

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Donnerstag laut LZG bei 232,2 (+18,7), im Kreis Borken bei 174,8 (+1,1) und im Kreis Wesel bei 182,4 (+7,8).

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt