Unfall

72-jähriger Dorstener Unfallfahrer wird von Zeugin gestellt

Ein Dorstener Autofahrer (72) konnte nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto von einer Zeugin gestellt werden. Seinen Führerschein wird er wohl aus einem anderen Grund verlieren.
© Jochen Tack / Polizei

Der Dorstener geriet am Samstag gegen 17.45 Uhr in Holsterhausen beim Abbiegen von der Waldstraße nach rechts auf die Borkener Straße in den wartenden Querverkehr und touchierte dort den roten Hyundai eines 53-jährigen Mannes aus Dorsten.

Nach dem Unfall wollte sich der 72-jährige Dorstener von der Unfallstelle entfernen, ohne vorher eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben, so die Polizei in ihrem Unfallbericht. Eine aufmerksame Zeugen machte ihm allerdings einen Strich durch die Rechnung: Sie konnte den Mann kurz hinter der Unfallstelle anhalten.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 8000 Euro. Um seinen Führerschein muss der 72-Jährige nun bangen, da ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei ihm positiv ausfiel. An der Polizeiwache Dorsten musste er daraufhin eine Blutprobe abgeben.

Weitere Unfallflucht am Wulfener Markt

Die Polizei meldet zudem noch eine Unfallflucht vom Freitag (11. Dezember). Gegen 15.40 Uhr wurde am Wulfener Markt 370 ein vor einem Supermarkt geparkter, grauer Opel Astra bei einer Unfallflucht beschädigt.

Zeugen konnten das Kennzeichen des flüchtigen, grauen Seat Ibiza ablesen. „Die weiteren Ermittlungen dauern an“, so die Polizei. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 1500 Euro. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat in Gladbeck unter Tel. (0800) 2361 111.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt