Bildergalerie

9. Lichterfest in Dorsten

Stimmungsvoll war es auch beim 9. Lichterfest in der Dorstener Altstadt. 65 Vereine und Gruppen machten mit und warben für ehrenamtliche Arbeit.
09.11.2014
/
Sum, sum, sum: Wie die fleißigen Bienchen summten die Schüler und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Hauptschule samt ihrem Lehrer Jörg Habig an ihrem Stand herum, um die Bienen-, und andere Schul-AG´s vorzustellen.
Ja, ist denn schon wieder Karneval? Für die Narren des Holsterhausener Carneval-Clubs sah das so aus.
Ein Los, ein Euro! Inge Wenzel von den Maltesern ließ die Lostrommel rotieren. 40 Cent von jedem verkauften Los fließen in einen guten Zweck.
Mit Glühwein und Prosecco waren die Akteure des Feldmärker Tennisclub auf jede Wetter- und Durstlage eingestellt.
Den einzig wahren Schoko-Nikolaus gab´s am Stand der Jugendgruppe von St. Nikolaus. Damit finanzieren sich die Jugendlichen ihre Sommerfreizeit nach Ameland.
Ein Muss für jeden Weihnachtsbaum: Katharina Reken (r.) und Franziska Biermann verkauften erstmals die rote Kugel mit dem Dorsten-Symbol.
Der Abiturientenjahrgang 2015 verkaufte Kuchen zur Finanzierung der Abiturfeier.
Den Dorstener Ratskuchen, gebacken nach dem historischen Originalrezept, gab´s am Stand des Vereins für Orts- und Heimatkunde.
Im Bauwagen des Cornelia Funke Baumhaus lasen die Lesepaten des Netzwerkes Dorsten liest vor.
Jede Menge los zum Lichterfest!
Kristin Schlegemann (r.) und Bärbel Zapke warben für den Generationenhof "Graues Gold".
Christine und Antonia Haase erwiesen sich als erfolgreiche Verkäuferinnen des Lions-Adventskalenders.
Für ihren Abi-Ball in der Dortmunder Westfalenhalle im kommenden Jahr verkauften Schülerinnen des St. Ursula-Gymnasiums feine Leckerchen.
Hoch das Bein, am 11.11. um 11.11 Uhr wird´s wieder ernst, äh, ne - lustig!
Schlagworte