A 31 in Dorsten: Lkw fährt in Mittelschutzplanke, Verkehr staut sich

Verkehrsunfall

Wegen eines geplatzten Reifens ist am Mittwoch auf der A 31 zwischen Feldhausen und Dorsten-West ein Lkw-Fahrer verunglückt. Bis zum frühen Abend wird der Verkehr jeweils einspurig geführt.

Dorsten

, 01.04.2020, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A 31 in Dorsten gab es einen Unfall.

Auf der A 31 in Dorsten gab es einen Unfall. © BLUDAU FOTO

Auf der A 31 in Dorsten hat sich am Mittwoch (1. April) kurz vor 11 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Ibbenbüren geriet dabei nach Angaben der Autobahnpolizei Münster in Fahrtrichtung Emden zwischen den Abfahrten „Dorsten-Süd/Feldhausen“ und „Dorsten-West“ in die Mittelschutzplanke. Ursache war ein geplatzter Reifen.

Fahrer leicht verletzt

Das Fahrzeug - ein mit Schotter beladenes Gespann - konnte er nicht darauf hin nicht mehr kontrollieren, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Da der Lkw nicht mehr bewegt werden konnte, hat die Autobahnpolizei ein Bergungsunternehmen beauftragt. „Für die Dauer dieser Arbeiten wird der Verkehr bis zum frühen Abend einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt“, heißt es vonseiten der Autobahnpolizei.

Feuerwehreinheiten aus Dorsten und Bottrop waren zuvor zur Unfallstelle gerufen worden, dazu Rettungswagen und diverse Streifenwagen der Autobahnpolizei Münster. Die Einsatzkräfte sperrten die die jeweils linken Fahrbahnen der Autobahn ab.

Dabei kam es beide Fahrtrichtungen zu Verkehrseinschränkungen.

Während in Fahrtrichtung Emden der Verkehr derzeit noch halbwegs gut an der Unfallstelle vorbeifließt, staut es sich in Fahrtrichtung Bottrop zusehends.

Lesen Sie jetzt