A 31 war wegen eines Unfalls gesperrt

Bergungsmaßnahmen

Die A 31 zwischen Kirchhellen-Nord und Dorsten-West war in Fahrtrichtung Emden am Mittwochmittag (27.1.) wegen eines Unfalls gesperrt. Zwei Kleintransporter und ein Anhänger blockierten eine Fahrspur und mussten geborgen werden.

Dorsten

27.01.2016, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Fahrer eines Kleintransporter-Gespanns geriet ins Schleudern und landete in der Mittelschutzplanke.

Der Fahrer eines Kleintransporter-Gespanns geriet ins Schleudern und landete in der Mittelschutzplanke.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet ein 56-jähriger Fahrer aus Dorsten mit seinem Transporter-Gespann ins Schleudern und fuhr in die Mittelschutzplanke. Dabei kippte der aufgeladene Kleintransporter vom Anhänger. Der Fahrer erlitt einen Schock. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt