A31 nach schwerem Unfall wieder frei - Lange Staus auch in Dorsten

Unfall

Nach einem Unfall auf der A 31 bei Dorsten war die Autobahn bis zum Abend gesperrt. Die Aufräumarbeiten waren sehr aufwendig.

Dorsten, Kirchhellen

, 04.12.2019, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
A31 nach schwerem Unfall wieder frei - Lange Staus auch in Dorsten

Auf der A31 hat es einen Unfall gegeben. © Symbolfoto: Polizei

Nach Angaben der Feuerwehr Bottrop waren am späten Nachmittag ein Pkw und ein Lkw vermutlich bei einem Spurwechsel zusammengestoßen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Bei dem Unfall war der Hydrauliktank des Lkw aufgerissen worden. „Rund 200 Liter Öl sind dabei ausgelaufen und haben sich auf den Fahrspuren verteilt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Die aufwendigen Reinigungsarbeiten führte in Fahrtrichtung Emden zwischen der Ausfahrt Bottrop-Kirchhellen und Dorsten zu einer Sperrung. Diese wurde gegen 21 Uhr aufgehoben.

Bis dahin kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auch im Dorstener Stadtgebiet. Der Verkehrsfunk sprach von einem Zeitverlust von 15 Minuten zwischen der Abfahrt Kirchhellen-Nord und der Auffahrt Dorsten-West.

Lesen Sie jetzt