"Abbey Road" der Beatles grandios aufgeführt

Konzert im Gemeinschaftshaus

WULFEN Ein grandioses Konzert erlebten mehr als 600 Besucher am Samstagabend im Gemeinschaftshaus Wulfen, wo 20 Musiker das berühmte Abbey-Road-Album der Beatles aufführten.

von Von Berthold Fehmer

, 11.10.2009, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alle Musiker gaben beim Konzert im Gemeinschaftshaus alles - wie hier Sänger Lars Großmann.

Alle Musiker gaben beim Konzert im Gemeinschaftshaus alles - wie hier Sänger Lars Großmann.

Mit einer gewöhnlichen "Tribute-Band" hatte dieses Projekt nichts zu tun. Denn anstatt sich die größten Hits rauszusuchen und dann mehr oder weniger originalgetreu nachzuspielen, hatten sich die Wüst-Brüder und ihre Mitstreiter nur dieses eine Album vorgenommen, das in seiner Vielseitigkeit allerdings Maßstäbe setzte. Der Respekt der Musiker vor diesem Meisterwerk war in jeder Sekunde des Konzerts deutlich spürbar, die Atmosphäre deshalb eine ganz besondere.

Vom Publikum wurde das Konzept mit Begeisterungsstürmen belohnt. Selbst als der "Hidden Track" des Albums "Her Majesty" von Gerd Wüst zu Ende gespielt war, forderte es noch stürmisch nach einer Zugabe. Richtig abgefeiert wurde dann bei "Hey Jude", bei dem man den Musikern deutlich anmerkte, dass die Anspannung der großen Aufgabe von ihnen abgefallen war. 

 

Lesen Sie jetzt