Agathaschüler liefen für die Verschönerung des Schulhofes

DORSTEN Agathaschüler sind nicht von gestern: Am Freitag liefen die Erst- bis Viertklässler gegen eine Spende ihrer Eltern, Freunde auf dem Sportplatz des SV Hardt wie die Weltmeister. Ihr Ziel: Möglichst viel Geld für die Verschönerung des Schulhofes der kleinen Schwester, Agathaschule II, zu erlaufen.

von Von Claudia Engel

, 20.03.2009, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Agathaschüler liefen für die Verschönerung des Schulhofes

Rennen für den guten Zweck.

Die Freude an der Bewegung eint die Schulgemeinde. Und so war der Sponsorenlauf am Freitag das einzig richtige Mittel, um wieder Anstoß zu einer neuen Aktion zu geben. Denn in der kleinen Agathaschule auf der Hardt fehlen Spielgeräte auf dem Schulhof, müssen auch andere Maßnahmen finanziert werden, für die die Stadt kein Geld hat. Unter den Anfeuerungsrufen ihrer Eltern und Mitschüler liefen die Kinder Runde um Runde, damit sich der Sammeltopf für die geplanten Baumaßnahmen auch füllte. Am Ziel warteten Apfelschorle und weitere Stärkungen auf die jungen Teilnehmer. Im Schnitt liefen die 1. und 2. Klassen in 15 Minuten 6,5 Runden à 300 m, die 3. und 4. Klassen im Schnitt in 20 Minuten 10,6 Runden à 300 m. Das war spitze! Alles war wunderbar vorbereitet und das Wetter spielte auch mit. Besonderer Dank gebührt den Eltern – hier vor allem Frau Büchling und Frau Wolthaus, und den Lehrerinnen Lange und Hülsken für die Mühen und den Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung. Aber auch viele andere Eltern, Großeltern, Sponsoren und alle Lehrerinnen und Lehramtswärter haben tatkräftig mitgeholfen.

 Die Begeisterung bei den Kindern war so groß, dass die meisten unerwartet viele Runden zurücklegten und oftmals gestoppt werden mussten. Der gemeinsame Wille, etwas für die Anschaffung neuer Spielgeräte zu tun, führte zu ungeahnten Leistungen. Die Summe der Sponsorengelder, die bis zum 30.3. dem Förderverein zur weiteren Verwendung zum Nutzen aller Kinder zur Verfügung gestellt werden, wird mit Spannung erwartet.

Lesen Sie jetzt