Alexx Marrone mit One-Man-Show

Pop- und Rock-Klassiker im "Comeback"

DORSTEN Schnell brachte Gitarrist Alexx Marrone die Besucher des Irish Pubs "Comeback" am Freitagabend dazu, ihn stimmgewaltig zu untersützen.

von Von Michael Klein

, 18.10.2009, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rauchige Stimme, lakonische Ansagen, Ruhrpott-Barde mit bärbeißigem Charme: Alexx Marrone.

Rauchige Stimme, lakonische Ansagen, Ruhrpott-Barde mit bärbeißigem Charme: Alexx Marrone.

Das Programm geriet zum Wunschkonzert für die „Comeback“-Gäste – ohne dass der Oberhausener es nötig gehabt hätte, auf Musikwünsche einzugehen. „Whiskey in the Jar“, forderte ein Zuhörer – was ihm die lapidare Entgegnung einbrachte, „Getränke kannste beim Wirt bestellen“. Aber natürlich konnte Alexander Marrone, so sein bürgerlicher Name, dann doch nicht anders, als den Thin Lizzy-Klassiker zum Ende hin als Rausschmeißer doch noch anzustimmen.

Lesen Sie jetzt