FDP-Ratsherr Lutz Ludwig moniert, dass die andern Ratsfraktionen die FPD beim Antrag gegen die AfD vorher nicht angesprochen haben. © Privat
Corona-Krise

Antrag gegen AfD-Ratsherren in Dorsten: FDP fühlt sich übergangen

Ohne die FDP vorher zu kontaktieren, haben CDU, SPD und Grüne in einem Antrag AfD-Ratsmitglieder aufgefordert, ihre Mandate abzugeben. Wohl kein Versehen, moniert FDP-Ratsherr Lutz Ludwig.

Wegen des nach ihrer Ansicht nach „demokratiefeindlichen Gebarens“ der AfD-Ratsmitglieder Marco Bühne und Ernst Kirschmann in der Corona-Krise haben drei Ratsfraktionen in Dorsten (CDU, SPD und Grüne) gefordert, dass die beiden AfD-Männer ihre Mandate niederlegen. Die FDP sei im Vorfeld des gemeinsamen Antrags für die Ratssitzung nicht angesprochen worden, kritisiert Lutz Ludwig, einziger Vertreter der Liberalen im neuen Stadtrat: Da sei wohl kein „Versehen“, moniert er.

„Auch wir von der FDP haben uns die Demonstration in Dorsten auf dem Platz der Deutschen Einheit gegen die Corona-Maßnahmen angesehen“, erklärt er. Selbstverständlich werfe das Verhalten der betroffenen AfD-Herren Fragen auch bei den Liberalen auf.

Warum man jedoch nicht die Ratsmitglieder aller Parteien angesprochen habe, um einen Antrag einzubringen, erschließe sich sicher nur den Antragstellern, so der FDP-Ratsherr: „Wähnt man sich demokratischer als andere Ratsmitglieder? Die bisherigen gemeinsamen Erfahrungen im Rat sprechen sicher eine andere Sprache.“

Offen für Diskussionen

Aufgrund der langjährigen politischen Erfahrung der Verantwortlichen sei ein Versehen“ sicher auszuschließen, so Ludwig. „ Wir sind offen für Diskussionen und jederzeit ansprechbar. Den Willen hierzu und den Anspruch zur Umsetzung sollten alle demokratisch geprägten Ratsmitglieder haben.“

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt