Unfall

Auffahrunfall vor einer Baustelle – langer Stau auf der A 31

Nach einem Auffahrunfall gab es am Mittwochmorgen im Berufsverkehr einen kilometerlangen Stau auf der A 31. Kurz vor einer Baustelle krachte es.
Nach einem Unfall auf der A 31 bildete sich am Mittwochmorgen ein kilometerlanger Stau auf der A 31. © Guido Bludau

Zwischen Schermbeck und Dorsten und damit kurz vor einer kilometerlangen Baustelle gab es am frühen Mittwochmorgen auf der A 31 in Fahrtrichtung Bottrop einen Unfall. Nach Angaben der Polizei hatte ein Lkw vor der Baustelle die Geschwindigkeit reduziert, der Fahrer eines nachfolgenden Pritschenwagens fuhr auf.

Auch ein nachfolgender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig gebremst werden und fuhr auf. Pritschenwagen und Pkw mussten abgeschleppt werden, die beteiligten Fahrer blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Auf der A 31 bildete sich ein kilometerlanger Start in Richtung Bottrop, der sich erst auflöste, als die Unfallstelle geräumt war. Zwischen Dorsten und Bottrop-Feldhausen wird seit einigen Monaten die Fahrbahn saniert, die Bauarbeiten dauern noch bis Herbst 2022. In Richtung Bottrop gibt es dort bis einschließlich Mittwoch nur eine Fahrspur.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.