Aufkleber schüren Angst vor Islam - Kripo ermittelt

In mehreren Städten

Aufkleber, die offenbar Angst vor dem Islam schüren sollen, sind in einigen Städten des Kreises Recklinghausen verbreitet worden. Auch in Dorsten sind sie an mehreren Stellen aufgetaucht. Der Staatsschutz ermittelt.

Dorsten

, 13.11.2014, 09:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf dem Aufkleber wird auf eine Internetseite verwiesen, deren Inhalte eindeutig islamfeindlich sind. Da heißt es u.a.: "Wir stellen uns gegen die Islamisierung Deutschlands und den damit einhergehenden Verlust unserer durch das Grundgesetz gesicherten Grundrechte." Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob und wie die Aufkleber strafrechtlich einzustufen sind.  "Das ist ein schmaler Grat", bestätigte Hörst. Ob es sich "gerade noch um eine freie Meinungsäußerung" handele oder aber um eine ernst zu nehmende Bedrohung oder Beleidigung, sei noch nicht geklärt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt