Aufstieg ist in trockenen Tüchern

10.06.2007, 19:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kirchhellen Der VfB II hatte gestern allen Grund zum Jubeln. Zwar hat die Mannschaft von Trainer Christian Rommeswinkel gar nicht gespielt, ist aber dennoch in die Kreisliga B aufgestiegen. Denn die beiden direkten Konkurrenten um den Aufstieg, die Sportfreunde Haverkamp II und SF Gelsenkirchen 07/12 II, trennten sich gestern mit einem 2:2-Unentschieden. «Wir werden jetzt hier erst einmal eine Kneipe aufsuchen und die Sau rauslassen», so Christian Rommeswinkel nach dem Spiel in Gelsenkirchen. Die Aufstiegsfeier ist auch bereits terminiert: Am 23. Juni wollen die VfB-Kicker ihren Aufstieg auf dem Hof Rottmann ab 19 Uhr feiern. Vorher müssen die Spieler allerdings noch einmal ran: Am Dienstag geht es beim Spiel gegen SF Gelsenkirchen 07/12 II für Haverkamp und SF Gelsenkirchen noch einmal um alles. Falls der VfB mindestens 3:0 gegen SF Gelsenkirchen 07/12 II gewinnt, wäre Haverkamp aufgestiegen. Ansonsten SF Gelsenkirchen. Hängen lassen wollen sich die VfB-Kicker, auch wenn es für sie um nichts mehr geht, am Dienstag nicht. «Wir wollen gewinnen», kündigte Rommeswinkel an und hält das nach seinen Beobachtungen von gestern auch für sehr wahrscheinlich. Wie hoch der Sieg ausfallen soll, darüber machte Rommeswinkel aber keine Angaben. ber

Lesen Sie jetzt