Auto geht in Flammen auf - Brandstiftung?

An der Barkenberger Allee

Kurz nach Mitternacht ist am Freitag (1.9.) ein Auto in Flammen aufgegangen. Mehrere Anwohner der Barkenberger Allee bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr.

Wulfen-Barkenberg

von Guido Bludau

, 01.09.2017, 09:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Nacht hat an der Barkenberger Allee ein Auto gebrannt.

In der Nacht hat an der Barkenberger Allee ein Auto gebrannt. © Foto: Guido Bludau

Als die ersten Einsatzkräfte des Löschzuges Wulfen an der Barkenberger Allee eintrafen, brannte der Ford bereits lichterloh. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte das Fahrzeug nicht mehr gerettet werden, es erlitt einen Totalschaden. Weitere Einsatzfahrzeuge brauchten aber nicht mehr einzugreifen.

Ausbreitung verhindert

Durch den schnellen Einsatz der ersten Löschmannschaft konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Einfahrt nach Wulfen-Barkenberg vom Wittenberger Damm aus gesperrt. Im Anschluss an die Löscharbeiten der Feuerwehr übernahm die Polizei die Einsatzstelle und die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Lesen Sie jetzt