Auto kracht in die Leitplanken

Unfall auf der A 31

Bei einem Unfall auf der A 31 am Freitagmorgen entstand ein hoher Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Dorsten

29.01.2016, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Auto entstand ein Totalschaden.

Am Auto entstand ein Totalschaden.

Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei war eine 30-jährige PKW-Fahrerin aus Wuppertal in Fahrtrichtung Emden unterwegs und wollte kurz vor der Anschlussstelle Lembeck einen vorausfahrenden LKW aus Bulgarien überholen.

Ins Schleudern geraten

Dabei nutzte sie die linke Fahrspur und geriet aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern. Der Wagen drehte sich, krachte vor dem LKW in die rechten Leitplanken und wurde anschließend noch vom Lastwagen mit dem Frontbereich erfasst.

Glücklicherweise blieben beide Fahrer bis auf einen Schock unverletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls wird von der Polizei nach ersten Schätzungen mit rund 15.000 Euro angegeben. Auf der A 31 kam es durch den Unfall zu Verkehrsbehinderungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt